Über mich

JENNY NEUBERT – Weddinger Schulkämpferin Daumenkino_Auswahl

Ich wurde 1987 als echtes Arbeiterkind im Erzgebirge geboren.

2007 habe ich mein Abitur am Max-Planck-Gymnasium in unserem Bezirk abgelegt und bin in meine Wahlheimat, den Wedding, gezogen.

2010 habe ich in Istanbul studiert und konnte Syrien sowie den Libanon bereisen. Mein Studium für das Lehramt Politik und Deutsch habe ich an der FU Berlin abgeschlossen. Finanziert habe ich das Studium mit BAföG, diversen Jobs (Kassiererin im ehemaligen Kaisers im Brunnenviertel, an der Uni, im Bundestag) und mit einem Stipendium der Heinrich-Böll-Stiftung.

2011 wurde ich dann als jüngstes Mitglied in das Bezirksparlament für Mitte, Wedding und Tiergarten gewählt. Seither setze ich mich mit Ihnen erfolgreich für mehr Teilhabe, bessere Bildungs- und Kulturpolitik ein. Denn nirgendwo in Berlin verlassen so viele Kids die Schule ohne Abschluss wie bei uns!

Geflüchtete Menschen willkommen zu heißen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Wedding soll offen für alle bleiben – auch was die Mieten angeht!

Mit den Schulen und den Eltern insbesondere des Weddinger Elternverbunds kämpfe ich für gute Bildung für alle: unabhängig von der Herkunft oder dem Geldbeutel. Moderne Bildungspolitik heißt motivierte, qualifizierte und offene Lehrer*innen für unseren Kiez zu gewinnen, kleinere Klassen, die Sanierung unserer maroden Schulen und Inklusion voranzubringen. Das sind unsere Ziele, für die ich auch im Land kämpfen will!

Eine Auswahl unserer Erfolge lesen Sie/ihr auf meiner Homepage oder im Weddingweiser.

Beruflich arbeite ich als Lehrerin an einer öffentlichen integrierten Sekundarschule (ISS, Klasse 7-10) mit inklusivem Schwerpunkt Geistige Entwicklung/Autismus in Friedrichshain-Kreuzberg. Mein politisches Engagement erforderte den Wechsel des Bezirks, sonst wäre ich im Wedding geblieben.

Viele Probleme, die uns betreffen, können wir nur gemeinsam und auf der Landesebene lösen.  Daher habe ich mich entschieden, für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus direkt zu kandidieren. Nur wenn Sie mich direkt wählen, kann ich unsere Anliegen in das Landesparlament tragen!

Am 18. September 2016 direkt in das Abgeordnetenhaus für Gesundbrunnen und … Wedding_Ja_Ich_Will

2016-02-20 19.36.33

Über den Tellerrand: Erasmus- Studium 2010 in Istanbul

image

Wedding? Ja, ich will auch weiterhin eine Brückenbauerin und „Übersetzerin“ zwischen Politik, Verwaltung und Kiez sein !

image

Niemals aufgeben. Für unseren Gesundbrunnen und Wedding? Ja, ich will!

Mein Motto: Nicht meckern. Machen!

Mein Motto im Kiez: „Nicht meckern. Machen!“

AM 18. SEPTEMBER: ROT-SCHWARZ ABWÄHLEN – ALLES AUF GRÜN